CD-Neuerscheinungen


Der dritte Mann – Orson Welles` Schatten für Kriminalklangensemble

Klangbuch mit 1 CD, Mandelbaum Verlag

Der Roman von Graham Greene als Hörbuch, kombiniert mit neu komponierter Musik von Georg Haider.

Spannende Handlung, knappe Sprache und eine beklemmend dichte Atmosphäre - das sind die Zutaten, die Graham Greenes Roman kennzeichnen. International berühmt machte den Roman die Verfilmung. Greene wurde in den 50er Jahren aufgrund seiner illusionslosen Sachlichkeit neben Autoren wie Sartre und Hemingway gestellt. Dass seine Sprache nichts von ihrer Wucht eingebüßt hat, unterstreicht die Produktion des Kriminalklangensembles. Der Komponist Georg Haider stellt dem Text einen musikalischen Kontrapunkt entgegen, der in seinem pulsierenden Gestus den Text atmosphärisch auflädt und beides - Musik wie Text - eindringlicher wahrnehmen lässt.

Sprecher: Norbert Gastell

"Kriminalklangensemble":
Reinhilde Gamper - Zither
Georg Glasl - Zither
Martin Mallaun - Zither
Gertrud Wittkowsky - Zither
Michael Büttler - Altposaune
Matthias Würsch - Schlagzeug

Matthias Warzecha - Leitung und Textbearbeitung

Preis: 24.90 €

Zu beziehen über:
www.mandelbaum.at

 


Lanzinger Trio "Spielt Stubenmusik"

CD

Nach dem Tonträger-Debüt „Freilig“ veröffentlicht das Lanzinger Trio innerhalb kurzer Zeit bereits seine zweite CD, diesmal unter dem schlichten Titel „Lanzinger Trio spielt Stubenmusik“. Als „Stubenmusik-Jazz-Pop-Boyband mit 169 Saiten“, wie sich die Crossover-Formation selbst nicht ohne Ironie bezeichnet, wandelt das Trio in seinen Konzertprogrammen gerne zwischen den Stilen, öffnet dabei zahlreiche musikalische Fenster und lüftet den Sound einer traditionellen Volksmusik-Saitenkombo auf unkonventionelle Weise aus.

Preis: 11,99 € (oder 8,99 € als Download)
im Handel erhältlich

saitentrio.de

 


Leopold Hurt – Porträt

ensemble mosaik / Leopold Hurt: alto zither, electronic zither /
Mondrian Ensemble Basel / Ensemble Resonanz / Hannes Reich: conductor /
Philharmoniker Hamburg / Simone Young: conductor

Fundstücke sowohl musikalischer als auch nicht-musikalischer Art prägen die Musik von Leopold Hurt: In zwei von vier Stücken der vorliegenden Portrait-CD beschäftigt sich der Komponist mit einer Musiktradition, die bislang im zeitgenössischen Mu­sikschaffen weitestgehend vernachlässigt wurde – der traditionellen Musik des alpenländischen Raums. Die Fundstücke scheinen teils im Original durch, so etwa in „Erratischer Block“ als historische Schellack-Aufnahmen alpenländischer Musik, teils fungieren sie unhörbar als Folie, wie die Ländlermelodien im Orchesterwerk „Seuring | Schalter“. Mit der Ver­wendung der Zither setzt Hurt zudem einen unver­wechselbaren Akzent, der weit über die regionalen Bezüge hinausweist, und ist dabei selbst als Zitherist zu hören.

Koproduktion mit Deutschlandradio Kultur und Radio SRF 2 Kultur.

Inhalt:
Erratischer Block für Violine, Saxophon, Klavier, Schlagzeug, mikrotonale Altzither und Zuspielung (2006)

Dead Reckoning für 12 Streicher (2012)

August Frommers Dinge für Violine, Viola und Violoncello (2008)

Seuring | Schalter für E-Zither, Elektronik und großes Orchester (2011–2012)

CD, WERGO (Edition zeitgenössische Musik)
Bestell-Nr.: WER 64102
Preis: 16,50 €
Im Handel erhältlich

http://www.wergo.de/shop/de_DE/3/show,325173.html

 


im fluss

Die neue CD des Landeszitherorchesters Baden-Württemberg
Leitung: Fredrik Schwenk

Werke von
Gaspar Sanz (1640-1710)
Luigi Boccerini (1743-1805)
Anna Mikolajková (*1987)
Peter Hoch (*1937)
Fredrik Schwenk (*1960)
W.A. Mozart (1756-1791)
 

Preis: 15 € zzgl. 2,50 € Verpackung und Versand

Zu beziehen über die Website des LZO (dort werden auch Hörproben angeboten):

www.lzo-bw.de