Gernot Sauter verstorben

Gernot Sauter ist am 3.4.2020 im Alter von 73 Jahren verstorben. Mit Gernot Sauter verliert die Zitherwelt eine prägende Persönlichkeit.

Gernot Sauter studierte Schulmusik und Musikwissenschaft in Karlsruhe und war Musiklehrer in Stuttgart.

Mit seinen Kompositionen und Bearbeitungen ebnete er der Zither in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts den Weg zum Wettbewerb Jugend musiziert. Seine zeitgenössischen Kompositionen und seine Bearbeitungen alter Musik erschlossen der Zither neue Stile und Klangwelten.

Auch im DZB war Gernot Sauter zeitweilig aktiv. Als Vorsitzender des Bundesmusikausschusses organisierte er die Zithermusiktage Kassel, bei denen erstmalig der zeitgenössischen Zithermusik ein eigenständiges Forum eingerichtet wurde. Er war regelmäßig Dozent bei Zitherseminaren und leitete bis zu seiner Auflösung den Zitherclub Karlsruhe-Mühlburg.

In erster Linie war Gernot Sauter Musiker und Pädagoge. Wer Gernot Sauter als Orchesterleiter, Zitherlehrer oder Dozent erlebt hat, dem wird seine Art, Musik zu vermitteln, unvergesslich bleiben.

Für Gernot Sauter war Technik zweitrangig, ihn interessierte zunächst die Musik. Seine Leitfrage war nicht „wie geht das?“ – sondern „wie muss es klingen?“ . Wie kaum jemand anderes verstand er es, musikalische Strukturen zu erläutern und in den musikhistorischen Kontext zu setzen. Dies war gepaart mit einer großen Portion Humor und sehr vielen anschaulichen Beispielen. Unterricht bei ihm war ein Erlebnis.

In den letzten Jahren hatte Gernot Sauter große gesundheitliche Probleme und zog sich aus der Öffentlichkeit und aus dem Verband zurück. Dennoch blieb sein Schaffensdrang ungebrochen. Bis zuletzt schrieb und bearbeitete er Musikstücke und hinterlässt ein immenses Œuvre an Stücken aus allen Stilepochen.

Wolfram Breckle

4 Gedanken zu „Gernot Sauter verstorben

  1. Liebe Zitherfreunde,
    Zum Jahresabschluss hatte ich den für mich ungewöhnlichen Impuls, Gernot Sauter einzugeben. Ihm und Wolfram habe ich ein wichtiges Stück meines Zitherspiels zu verdanken. Himmlische Töne zupfte Gernot in mir wach und ich freute mich ihm sogar in Stuttgart bei der Leitung eines Chores begegnet zu sein. Viele JAHRE liegen dazwischen. Von Niederösterreich aus darf ich nun grüßen Sr. Barbara Haid
    Wer mein bescheidenes Spiel hören möchte: YT Kanal unter “ Kleintheresienhilfswerk „

  2. Schade, dass ich erst jetzt und zufällig von dem traurigen und ungewöhnlich frühen Ereignis höre. – Gernot Sauter war eine auffällige Erscheinung und ein Charakter. Wie bedauerlich, dass der Kollege, ein wirklicher, am Eberhard-Ludwigs-Gymnasium Stuttgart nicht mehr da ist. – Gute Erinnerungen und ein ehrendes Gedenken.

  3. Ich werde nicht vergessen, als ich Gernot zu 1. Mal traf.
    Konnte nur rechtzeitig hören und er gab mir den Rat, „Spiel und lerne trotzdem“
    Jetzt habe ich 2 Cochlea und höre die Zither voll umfänglich. Ohne seinen Tat, würde ich nicht mich freuen, dass die Zither so berreichernd ist
    Dafür bin ich heute noch dankbar.
    Thomas vulgo Alpöi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.