Nachruf auf Walter Brachtel

Das Zitherorchester München-Pasing trauert um seinen Dirigenten und Freund Walter Brachtel, der völlig unerwartet am 12.Januar 2020, wenige Tage vor seinem 70. Geburtstag verstarb.
Nach dem frühen und unerwarteten Tod unseres langjährigen musikalischen Leiters Robert Popp im März letzten Jahres, führte Walter Brachtel das Zitherorchester mit viel Fingerspitzengefühl erfolgreich durch das 100-jährige Jubiläumsjahr.
Am Ende dieses schicksalshaften Jahres übernahm Walter Brachtel endgültig die musikalische Leitung.
Als Cellist spielte er mehrere Jahrzehnte beim Radiosymphonieorchester des Bayerischen Rundfunkes. Obwohl er ein hochkarätiger Berufsmusiker war, besaß er dennoch die Fähigkeit, sich auf ein Laienorchester einzustellen. Die Planungen für 2020 nahmen gerade Gestalt an, als uns die traurige Nachricht über seinen plötzlichen Tod erreichte und uns tief ins Mark traf.
Walter Brachtel, der dem Zitherorchester bereits seit vielen Jahren eng verbunden war, unterstützte uns mit seinem Cello tatkräftig bei vielen unserer Veranstaltungen. So nahm er 2017 mit großer Begeisterung an unserer Rumänien-Tournee teil. Sein Engagement, sowohl als Instrumentalist als auch als Dirigent war für das Zitherorchester München-Pasing in jeder Hinsicht eine große Bereicherung.
Mit Walter Brachtel verlieren wir neben einem ausgezeichneten Musiker und Dirigenten einen guten Freund.
Seiner Familie gilt unser tief empfundenes Mitgefühl.
In Dankbarkeit, das Zitherorchester München-Pasing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.