Terminverschiebung: C-Lehrgang startet im April 2021

Da aktuell leider nicht absehbar ist, unter welchen Bedingungen die ersten Phasen des geplanten sechsphasigen C-Lehrgangs „Zither und Ensemble“ in der Musikakademie Alteglofsheim durchgeführt werden könnten, wurden die beiden für November 2020 und Februar 2021 geplanten Phasen abgesagt. Der Kurs beginnt damit nun mit der Orientierungsphase im April 2021 und findet 2021 zu folgenden Terminen statt: 

1. und Orientierungsphase  16. – 18.04.2021 
2. Phase  11. – 13.06.2021 
3. Phase  10. – 12.09.2021 
alle in der Bayerische Musikakademie Schloss Alteglofsheim, Am Schlosshof 1, 93087 Alteglofsheim 

4. Phase 05.-07.11.2021
derzeit noch in der Bundesakademie Trossingen geplant.

Weitere Phasen in 2022 werden noch mit den Musikakademien abgestimmt.

Der Kurs richtet sich an Zitherspieler*innen, die ihre musiktheoretischen und instrumentenspezifischen Kenntnisse verbessern möchten und beschäftigt sich insbesondere mit dem Erwerb grundlegender Vermittlungskompetenzen und der Entwicklung von Führungsqualitäten als Stimmführer*in.

Anmeldung weiterhin möglich und weitere Informationen unter info@zitherbund.de 

Seminar des LV Saar

Der Landesverband Saarland lädt zu einem Seminar in die Landesakademie für musisch-kulturelle Bildung in Ottweiler. Vom 9. bis 11. November ist ein abwechslungsreiches Programm geboten: gemeinsames Musizieren, Notenausstellung, Optimierung der Instrumente durch die Firma Wünsche und vieles mehr. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung sind im Flyer zu finden: https://zitherbund.de/?download=1003.

Zithermusik vom Feinsten

Am Sonntag, 30. August 2020, 16:00 Uhr spielt die Thüringer Zithermusik auf dem Gut Bietikow, Uckerfelde OT Bietikow. Der Programmtitel lautet: Von Bach bis heute, Originalkompositionen für Zither und Bearbeitungen von Werken aus allen Musikepochen und Stilrichtungen.

Es spielen: Steffen Hempel, Rebecca Ott, Christiane Schulze, Jens Heinrich, Dietmar Gessner (Diskantzither), Benita Naumann, Eva-Maria Weikert, Herbert Nickel (Altzither), Remus Etzold und Toni Fiedler (Basszither)

Thüringer Zithermusik
Thüringer Zithermusik

Eintritt: 15 €, ermäßigt: 10 €

Konzert im Rahmen der Uckermärkischen Musikwochen in Kooperation mit dem DZB, Landesverband Berlin-Brandenburg.

ANVERWANDLUNGEN – zwei Konzerte in München

Das Konzert Anverwandlungen beinhaltet Originalwerke für Zither von Anton Stelzl und Alfred von Beckerath, sowie die Bearbeitung einer barocken Cembalosonate von Domenico Scarlatti. Die Verbindung schafft der junge Münchner Komponist Vincent Eberle. Er verwandelte sich harmonische, stilistische und rhythmische Elemente der einzelnen Stücke an, machte sie sich also zu eigen, und entwickelte diese in seinem eigenen Stil weiter. Es entstanden Kammermusikstücke für Diskantzither, Viola und Kontrabass, die auf das übrige Programm reagieren, aber dennoch eigene Charaktere aufweisen. So finden sich lateinamerikanische Elemente, aber auch Aspekte der Neuen Musik um 1920. Auch Scarlatti bezieht in seiner Sonate K.77 volkstümliche Momente mit ein und schafft es so neue Impulse für sein Klangstück zu setzen.
Kern des Konzertes und titelgebend ist der erste Satz Anverwandlungen aus der Suite „Innerstes Du“ des Münchner Komponisten Peter Michael Hamel.
Es musizieren Claudia Höpfl (Diskantzither), Maria Hristova (Viola) und Vincent Eberle (Kontrabass).

Weiterlesen